kon1
pszczoly1
psy
koty

Beschreibung der Behandlung der Pfote eines Hundes der Rasse HUSKY

Beschreibung der Behandlung der Pfote eines Hundes der Rasse HUSKY – Mauro

Der Hund Mauro erlitt eine Kontusion während des Trainings mit dem Hundeschlitten. Während des Laufens brach er sich die Zehe einer Vorderpfote, auch die Kralle wurde beschädigt (aus dem Ballen herausgeschlagen). Die Verletzung verursachte ein Hinken des Hundes nach kurzer Anstrengung. Die Zehenknochen verwuchsen sich nach einigen Wochen wieder miteinander, im Ballen hingegen entwickelte sich eine Pilzinfektion. Dr. hab. Jarosław Popiel von der Breslauer Veterinärklinik verordnete ein Antibiogramm, es wurde ein orales Antibiotikum sowie ein externes Antibiotikum für die Pfote ausgewählt. Nach etwa zwei Wochen war die Pilzinfektion der Pfote geheilt. Kurz darauf führte die normale Funktion des Hundes (Spaziergänge) zu einer erneuten Reizung des Krallenballens, was einen Rückfall der Pilzinfektion zur Folge hatte. Es wurden erneut Antibiotika verordnet und die Pfote erneut geheilt. Leider kehrte das Problem der Pilzinfektion erneut zurück. Um Rückfälle der Pilzinfektion (und somit der Schmerzhaftigkeit und des Hinkens) zu vermeiden, wurde eine Amputation der Zehe vorgeschlagen. Dieser Vorschlag wiederholte sich auch nach der Konsultation eines anderen Tierarztes. In der Zwischenzeit verbreitete sich die Pilzinfektion auf die Nachbarzehe durch das Schlecken der schmerzhaften Stelle durch den Hund. Die Amputation beider Zehen hätte ein dauerhaftes Hinken zur Folge, dem wir den Hund nicht aussetzen wollten.

Die Propolis-Produkte von Herrn Adam Brzózka kamen zu Hilfe.

Die Behandlung beruhte auf dem mehrmals täglichen Waschen der krankhaft veränderten Stelle mit „Ethyl-Propolis-Lösung“ sowie dem „Ethyl-Propolis-Lösungssatz“. Um ein Austrocknen des Ballens und der Krale zu vermeiden haben wir auch das „Natürliche Präparat für Regeneration und Schutz mit Bienenwachs“ verwendet. Oral wurde die Wasser-Propolis-Suspension 15 %“ verabreicht. Mit jedem Tag war eine Verbesserung sichtbar, die Krallenumgebung war immer trockener und immer weniger schwulstig. Die Wunde hat aufgehört zu nässen.
Herr Adam hat eine Behandlung für uns ausgewählt, die nach etwa drei Wochen zu einer dauerhaften Heilung der Pfote geführt hat. Nach dem Ablauf von 6 Monaten ist es noch immer zu keinem Rückfall der Krankheit gekommen 🙂

Mauro ist heute ein vollständig geheilter und glücklicher Hund. Mit voller Überzeugung empfehlen wir die Pflege- und Heilprodukte von Herrn Adam Brzózka. Die Serie Piękno Kopyta [Schönheit der Hufe] wenden wir ebenfalls mit Erfolg bei unseren Pferden an.

Karina, Robert Sowińscy
Reitgeschäft DOBRY-KON.PL

Unsere Partner